Einstellungen

Wie verwalte ich meine Mitarbeiter?

Mitarbeiter verwalten

Um Mitarbeiter zur Cloud hinzuzufügen, zu entfernen oder deren Berechtigungen zu verwalten, wählen Sie im Administrationsbereich „Benutzer" an. Über das „+" können Sie weitere Mitarbeiter hinzufügen. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse des Mitarbeiters wird automatisch eine Einladungsemail versendet. Die Daten des Mitarbeiters können entweder von Ihnen oder Ihrem Mitarbeiter selbst eingepflegt werden. Durch Anwählen eines Mitarbeiters in der Benutzerverwaltung und einen Klick auf „Editieren" können Sie die Daten des Mitarbeiters jederzeit bearbeiten. Über die Menüleiste links gelangen Sie außerdem zu den Berechtigungen des jeweiligen Benutzers. Hier kann jeder Mitarbeiter eine der vorhandenen Benutzergruppen zugewiesen werden. Möchten Sie den Mitarbeiter aus Ihrem Unternehmens-Account entfernen, finden Sie auch dazu die Schaltfläche im Menü auf der linken Seite.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzerverwaltung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzerverwaltung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzerverwaltung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzerverwaltung
Wie kann ich das Arbeiten mit Projekten deaktivieren?

Arbeiten ohne Projekte

Wenn Sie keinen Bedarf am Arbeiten mit Projekten haben, können Sie diese einfach im Administrationsbereich in den Einstellungen deaktivieren.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Arbeiten ohne Projekte
Wie verwalte ich die Benutzergruppen / Berechtigungen?

Benutzergruppen und Berechtigungen

Über die Benutzergruppen haben Sie die Möglichkeit, jedem Benutzer unterschiedliche Berechtigungen zu erteilen. Die Benutzergruppen finden Sie im Administrationsbereich unter Benutzergruppen. Standardmäßig sind drei Benutzergruppen vorgesehen, die nicht verändert werden können.

Über das „+„ können Sie weitere Benutzergruppen hinzufügen. Dazu legen sie einen Titel für die neue Benutzergruppe fest und markieren alle Berechtigungen, über die ein Benutzer in dieser Benutzergruppe verfügen soll. Durch einen Klick auf „Erstellen“ ist die Benutzergruppe erzeugt.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzergruppen
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Benutzergruppen
Wie füge ich ein Firmenlogo auf der Dokumentation hinzu?

Firmenlogo hinterlegen

Sie haben die Möglichkeit, ein Firmenlogo für Ihr Unternehmen zu hinterlegen. Dieses wird dann automatisch für die Dokumentation herangezogen.

Um ein Logo zu hinterlegen, wechseln Sie in den Administrations-Bereich und zu den „Infos zum Unternehmen".   Nach einem Klick auf „Editieren" erscheint ein Plus an dem Platzhalter für das Firmenlogo. Durch einen Klick auf das „+" öffnen Sie die Dateiauswahl. Navigieren Sie zu der gewünschten Datei und wählen Sie diese aus. Über die „Speichern"-Schaltfläche speichern Sie die Änderungen. Das Logo wird nun automatisch für die Dokumentation herangezogen.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Bedienung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Bedienung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Bedienung
Wie hinterlege ich Unterschriften für die Dokumentation?

Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Unterschriften zu hinterlegen und für die Dokumentation heranzuziehen. Zum Einen eine Unternehmensunterschrift und zum Anderen Unterschriften zu jedem Benutzer der Anwendung. In den Einstellungen können Sie festlegen, welche Unterschrift für Dokumentationen herangezogen werden soll.

Um die Unternehmensunterschrift zu hinterlegen, wechseln Sie in den Administrations-Bereich und wählen auf der linken Seite „Unterschrift" an.

Für Ihre persönliche Unterschrift wechseln Sie in den „Mein Konto-Bereich" und wählen auf der linken Seite wiederum auch „Unterschrift" an.

In beiden Fällen erscheint eine Oberfläche, aus der heraus Sie entweder „Zeichnen" klicken und die Unterschrift tätigen oder über „Bild hinzufügen" ein lokal gespeichertes Bild Ihrer Unterschrift auswählen können.

 

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Unterschrift
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Unterschrift
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Unterschrift
Wie lege ich fest, welche Person als Prüfer in den PDF Berichten aufgeführt wird?

Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Personen als Prüfer zu hinterlegen und für die Dokumentation heranzuziehen. Zum Einen den eigenen Namen oder den Namen des Nutzers, welcher das jeweilige Prüfergebnis erzeugt hat.

Dazu wechseln Sie in den Administraitionsbereich und wählen auf der linken Seite die Einstellungen an. In den Report Einstellungen können Sie nun festlegen, wessen Name Anwendung findet.

Wie lege ich fest, welche Unterschriften auf den Dokumentationen verwendet werden?

Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Unterschriften zu hinterlegen und für die Dokumentation heranzuziehen. Zum Einen eine Unternehmensunterschrift und zum Anderen Unterschriften zu jedem Benutzer der Anwendung. In den Einstellungen können Sie festlegen, welche Unterschrift für Dokumentationen herangezogen werden soll.

Dazu wechseln Sie in den Administraitionsbereich und wählen auf der linken Seite die Einstellungen an. In den Report Einstellungen können Sie nun festlegen, welche Unterschrift Anwendung findet.

Wie stelle ich die Sprache der Berichte ein?

Sie haben die Möglichkeit, PDF Berichte in Deutsch oder Englisch zu erstellen. In den Einstellungen können Sie festlegen, in welcher Sprache die Berichte erzeugt werden sollen.

Dazu wechseln Sie in den Administraitionsbereich und wählen auf der linken Seite die Einstellungen an. In den Report Einstellungen können Sie nun festlegen, welche Sprache angewendet wird.

Wie stelle ich ein, dass Fotos der Prüfergebnisse im PDF Bericht erscheinen?

Sie können einstellen, ob Fotos von Prüfergebnissen in den PDF Bericht exportiert werden sollen oder nicht.

Dazu wechseln Sie in den Administrationsbereich und wählen auf der linken Seite die Einstellungen an. In den Reporteinstellungen können Sie nun festlegen, ob Bilder in den PDF Bericht aufgenommen werden sollen.

Wie kann ich die Sichtprüfungsfragen im PDF Bericht ausblenden?

Sie können einstellen ob im PDF Bericht lediglich das Gesammtergebniss der Sichtprüfungen dokumentiert wird, oder ob alle Sichtprüfungsfragen im PDF Bericht erscheinen sollen.

Dazu wechseln Sie in den Administrationsbereich und wählen auf der linken Seite die Einstellungen an. In den Report Einstellungen können Sie nun festlegen ob die Sichtprüfungsfragen im PDF bericht erscheinen sollen.

 

Wie füge ich meine Gerätetester der Geräteverwaltung hinzu?

Um einen besseren Überblick über Ihr Gerätetester-Inventar zu haben, gibt es die Möglichkeit, Ihre Gerätetester in der Geräteverwaltung aufzunehmen.   Über die Angabe des Kalibrierdatums und eines Kalibrierintervalls informiert die Cloud Sie, wenn bei einem Ihrer Geräte eine Kalibrierung ansteht. Über die Zuweisung von Benutzern wissen Sie darüber hinaus, welche Messgeräte sich bei welchem Mitarbeiter befinden.

Die Geräteverwaltung finden Sie unter dem Prüfkofferemblem oben rechts.

Über das „+" können Sie Ihre Gerätetester aufnehmen.

Im weiteren Verlauf geben Sie die weiteren Daten Ihres Gerätetesters ein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Kaufbeleg und vorhandene Kalibrierzertifikate in Form eines Bildes oder einer PDF hochzuladen.

Über die „Erstellen"-Schaltfläche wird das Gerät der Geräteverwaltung hinzugefügt.

Hinweis:

Die Gerätetester BENNING ST 755, ST 760, ST 755+ und ST 760+ werden bei Upload einer Datenbank automatisch in der Geräteverwaltung aufgenommen. Das Kalibrierdatum und der Kalibrierintervall muss jedoch vom Benutzer selbst eingepflegt werden. Benachrichtigungen zur Kalibrierung können nur bei Angabe eines Kalibrierdatums und eines Kalibrierintervalls versendet werden.

 

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Geräteverwaltung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Geräteverwaltung
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Dashboard Geräteverwaltung
Wie blende ich Spalten in den Listenansichten ein und aus?

Spalten für mein Benutzerkonto ein- und ausblenden

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, individuell einzustellen, welche Spalten Sie in den Listenansichten Dateien, Kunden und Prüflinge sehen möchten. Wechseln Sie dazu in den gewünschten Bereich und klicken Sie auf das Symbol mit den drei Säulen. Daraufhin können Sie auswählen, welche Spalten Sie zukünftig einblenden möchten. Die Auswahl bleibt bei Neustart der Anwendung erhalten.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Spalten einblenden über einen Reiter
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Spalten einblenden über einen Reiter

Spalten für alle Nutzer ein- und ausblenden

Sollte es Felder im Bereich Kunden geben, die Sie in Ihrem Unternehmen nicht nutzen möchten, haben Sie die Möglichkeit, diese für alle Nutzer auszublenden. Dazu wechseln Sie in den Administrationsbereich und wählen am linken Rand Eigenschaften von Kunden an. Über das Augensymbol neben der jeweiligen Eigenschaft können Sie diese für alle Bitarbeiter ein- und ausblenden. Durch Klicken auf „Speichern" wird die Einstellung für alle Nutzer übernommen.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Spalten einblenden über einen Reiter
Wie sortiere ich die Reihenfolge der Spalten in den Listenansichten?

Spalten sortieren

Neben dem Ein- und Ausblenden von Spalten haben Sie die Möglichkeit, die Reihenfolge der Spalten in den Bereichen Kunden und Prüflinge einzustellen. Wechseln Sie dafür in den Administrationsbereich und wählen Sie am linken Rand die Eigenschaften des gewünschten Bereiches an. Durch Anklicken und gedrückthalten der Maustaste können Sie nun einzelne Elemente verschieben. Die ausgewählte Reihenfolge überträgt sich automatisch auf die jeweilige Listenansicht.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Statistics Dashboard - Spalten sortieren
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Statistics Dashboard - Spalten sortieren
Wie schütze ich sensible Kundendaten?

Sensible Kundendaten schützen

Sollen nicht alle Mitarbeiter auf sensible Kundendaten zugreifen dürfen, haben Sie die Möglichkeit, diese als vertraulich zu markieren. Vertrauliche Kundendaten können dann nur von Mitarbeitern eingesehen werden, denen die dazugehörigen Berechtigungen in der Benutzergruppenverwaltung erteilt wurden. Um eine Gruppe von Kundendaten als vertraulich einzustufen, wechseln Sie in den Administrationsbereich und wählen am linken Rand Eigenschaften von Kunden an. Sie haben nun die Möglichkeit, über das Schildsymbol, Gruppen als vertraulich zu markieren.

Hinweis:
Die Gruppe, in der sich der Kundenname befindet, kann nicht als vertraulich eingestuft werden. Eigenschaften können jedoch zwischen den Gruppen verschoben werden.

BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Sensible Kundendaten
BTEC - BENNING Test Equipment Cloud - Sensible Kundendaten
Wie deaktiviere ich das automatische Komprimieren der hochgeladenen Bilder und Fotos?

Laden Sie Bilder oder Fotos in die Cloud hoch, werden diese automatisch komprimiert, um Speicherplatz zu sparen. Dies bringt jedoch einen gewissen Qualitätsverlust mit sich. Sollten Sie die Bilder in originalqualität benötigen, können Sie diese Funtkion deaktivieren.

Wechseln Sie dazu in den Administrationsbereich, wählen Sie auf der linken Seite die Einstellungen an. Daraufhin entfernen Sie den Haken bei "Komprimierung von Bildern".

Wie aktiviere ich die Standardeinstellungen für den DB import?

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen immer das selbe Mapping / die selbe Zuordnung für Datenbanken verwenden, können Sie im Administrationsberich in den Einstellungen die Standardeinstellungen for den DB-Import aktivieren. Wenn diese Einstellung gesetzt ist, wird der Zuordnungsdialog beim Import nicht mehr angezeigt. Die Einstellung kann jederzeit rückgängig gemacht werden.

Wie aktiviere ich den automatischen Import nach Upload?

Um Ihre Arbeitsabläufe zu beschleunigen, können Sie den automatischen Import nach Upload aktivieren. Damit werden die Datenbanken direkt nach einem erfolgreichen Upload automatisch importiert. Die Einstellung finden Sie im Administrationsbereich unter Einstellungen.

Hinweis:
Diese Funktion ist abhängig von den Berechtigungen des jeweiligen Benutzers. Für Benutzer, die keine Berechtigung zum Importieren von Daten haben, wird diese Einstellung nicht angewendet.

Wie führe ich ein Upgrade in ein höherwertiges Paket durch?

Sie können aus dem Trial-Paket oder einem der anderen Pakete jeder Zeit ein Upgrade in ein höherwertiges Paket durchführen.

Wählen Sie dazu im Administrationsbereich links die Abonnementverwaltung. Unter den Informationen zu Ihrem aktuellen Paket finden Sie die Auswahl der verfügbaren Pakete.

Wenn Sie einen Gutscheincode oder Zugangscode besitzen, können Sie diesen nun über die obere Schaltfläche eingeben.

Nachdem Sie ein passendes Paket ausgewählt haben, müssen Sie noch Ihre Rechnungsdaten eingeben, Ihre Bestellung bestätigen und das SEPA-Lastschriftverfahren bestätigen.

Wie stelle ich den Umgang mit geänderten oder doppelten Prüflingen ein?

Wenn Eigenschaften von Prüflingen am Gerätetester geändert werden, unterscheiden sich diese von denen in der Cloudanwendung. Beim Import dieser geänderten Eigenschaften stellt sich nun die Frage, ob diese Änderungen übernommen oder verworfen werden sollen. Im Administrationsbereich in den Importeinstellungen haben Sie die Möglichkeit, dazu zwischen folgenden Optionen auszuwählen:

Jedes Mal fragen, wenn ein Prüfling verändert wurde.
Sie werden für jeden geänderten Prüfling gefragt, ob die Änderung übernommen werden soll

Fragen, wenn der ID-Barcode der gleiche ist, aber sich die Bezeichnung unterscheidet.
Sie werden nur dann gefragt, wenn zwei Prüflinge dieselbe ID, aber verschiedene Bezeichnungen haben. (Versehentliche Doppelvergabe von IDs)

Alle Änderungen von Prüflingen automatisch anwenden.
Alle Änderungen werden automatisch in der Cloud übernommen.

Alle Änderungen von Prüflingen automatisch verwerfen.
Alle Änderungen werden verworfen und nicht in die Cloud übertragen.

Wie stelle ich ein, welche Normen neben den EN-Normen in der Dokumentation erscheinen?

In der Grundeinstellung wird neben den EN-Normen der durchgeführten Prüfungen die jeweils entsprechende VDE-Norm in der Dokumentation herangezogen.
Möchten Sie stattdessen eine andere korrespondierende Norm für die Dokumentation nutzen, können Sie diese einfach im Administrationsbereich in den Reporteinstellungen anpassen. Möchten Sie ausschließlich EN-Normen für die Dokumentation nutzen, können Sie die entsprechenden Felder auch leer lassen.